Grundgedanken

Zugänglichkeit.

Unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und anderen persönlichen Merkmalen soll jede*r Zugang zum Web und qualitativ hochwertigen Inhalten haben, denn Bildung ist ein Grundrecht. Voraussetzung dafür sind technische Infrastruktur und die beständige Qualitätssicherung von Bildungsinhalten. Dabei zu helfen, diese Voraussetzungen zu optimieren, hat sich OESA e.V. zur Aufgabe gemacht.

Offenheit. 

Wir unterstützen offene Bildung und Software. Denn dahinter steht die Idee, etwas gemeinschaftlich weiterzuentwickeln. Dabei sollte trotzdem das geistige Eigentum geschätzt und geschützt werden, deswegen ist eine weltweit einheitliche Lizenzierung offener Inhalte wesentlich. Unsere  Unterstützung zeigen wir, indem wir mit gutem Beispiel vorangehen und Open- Source- Software und Tools nutzen und zum Thema informieren und beraten. Zudem stellen wir unsere Bildungsmaterialien alle als OER-Materialien mit CC-Lizenzen bereit.

Partizipation.

Aus dem Ideenreichtum der ganzen Welt zu schöpfen erfordert kollaboratives Arbeiten. OESA e.V. setzt das durch Mentoringprogramme und den Wissenspool des internationalen Netzwerks um.


Diese Kerngedanken bedingen einander und sind sowohl im privaten als auch im professionellen Kontext nachhaltig und zukunftsweisend. Deswegen sind Kompetenzen, Kenntnisse und ein Bewusstsein für offene Praktiken essentiell. OESA e.V. hat daher neben der Kerntätigkeit im Etablieren von offener Software-Nutzung und damit verbundenen offenen innovativen Lehr- und Lernkonzepten auch einen informativen Auftrag und veranstaltet Info- Events, Workshops, Projekte und vieles mehr. Ihr braucht Unterstützung? Ihr wollt dabei sein? Kontaktiert uns!